EU-Führerschein

Einen Antrag auf Umtausch der bisherigen Fahrerlaubnis in den neuen EU-Führerschein können Sie im Einwohnermeldeamt stellen. Der Antrag ist persönlich zu stellen, da Ihre eigenhändige Unterschrift benötigt wird.

Eine Umtauschverpflichtung für Fahrerlaubnisse der Klassen 1 und 3 gibt es bisher nicht.

Führerscheininhaber der Klasse 2 sind verpflichtet, bis zum Erreichen des 50. Lebensjahres den bisherigen Führerschein gegen den neuen EU-Führerschein umzutauschen (Verlängerung)

Änderungen zum Führerschein ab 2013
Für Führerscheine, die ab dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, gelten Regelungen, die nach der Richtlinie 2006/126/EG des Europäischen Parlaments umgesetzt werden.
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat auf seiner Homepage alle Neuerungen zusammengestellt: www.bmvi.de

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

Umtausch: 28,90 Euro
Verlängerung: 44,20 Euro
Änderung: 13,60 Euro

Unterlagen

alten Führerschein, Passbild
für 50-jährige bei Umtausch der Klasse 2 auch ärztliches- und augenärztliches Gutachten

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Öffentliche Ordnung, Umweltschutz

Kirchstraße 1
48324 Sendenhorst

Amt/Fachbereich

Einwohner- und Meldewesen

Ihre Nachricht

Zum Kontaktformular