Ehefähigkeitszeugnis

Wenn Sie im Ausland heiraten wollen, so empfielt es sich, genaue Erkundigungen über die notwendigen Unterlagen bei dem Konsulat des jeweiligen Landes einzuholen. Auch das Bundesverwaltungsamt in Köln erteilt Auskunft. In vielen Ländern wird ein Ehefähigkeitszeugnis verlangt. Duch eine Ehefähigkeitszeugnis wird nachgewiesen, dass einer Eheschließung des deutschen Staatsangehörigen mit der -namenlich anzugebenden- ausländischen Staatsangehörigen nach deutschem Recht kein Ehehindernis entgegensteht und die Ehefähigkeit gegeben ist. Für den Antrag auf Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses sind dieselben Unterlagen vorzulegen, die auch bei der Anmeldung der Eheschließung vorgelegt werden müssen.

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

Für die Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses ist eine Gebühr in Höhe von 40,00 Euro zu entrichten.


Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Geburtsregisterauszug o. Geburtsurkunde (inkl. Übersetzung)

Wenn bereits verheiratet:

  • Auszug aus dem Eheregister inkl. Auflösungsvermerk (inkl. Übersetzung und Anerkennung bei ausländischen Urkunden und Scheidungsurteilen)

Wenn nicht in Sendenhorst wohnhaft:

  • Aufenthaltsbescheinigung des Hauptwohnsitzes

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Öffentliche Ordnung, Umweltschutz

Kirchstraße 1
48324 Sendenhorst

Amt/Fachbereich

Personenstand

Ihre Nachricht

Zum Kontaktformular